Natürliche Zeckenabwehr für Hunde

natürliche Hausmittel gegen Zecken

ZECKEN- OH WEH!

Die kleinen Biester kennt und hasst wahrscheinlich jeder. Sie beißen sich einfach in die Haut des Hundes und können ein ganz schön großen Schaden anrichten.
Es kann zu ernsthaften Krankheiten führen wir zum Beispiel: 
++
  • Borreliose
  • Anaplasmose 
  • FSME

Neben vielen chemischen Hilfsmitteln gibt es auch einige natürliche Hausmittel für deine Fellnase: 

Kokosöl

Die Laurinsäure macht's möglich! Kokosöl beinhaltet keine giftigen Substanzen.

Wie?

Einfach eine kleine Menge auf den Händen verteilen und sanft auf den Körper deines Vierbeiners verteilen.

Die wichtigsten Stellen sind:

Bauch, Pfoten, Nacken und Ohren

Wie oft?

als Kur 2-3 Wochen anwenden, danach nur 2x/ Woche 

 

Schwarzkümmelöl

Dosierung:

äußerlich-in den Nacken geben 

innerlich- 1mg je kg Körpergewicht ins Trinkwasser/Futter 

Wie oft?

als Kur 2-3 Wochen verwenden 

! Nicht bei trächtigen Hündinnen oder bei vorhandenen Leberschäden verwenden!

Neemöl

Mischung:

1:10 mit Kokos/-Schwarzkümmelöl 

Dosierung:

nur äußerlich- an Beine, Bauch, Kopf Hals und Nacken geben 

! Achtung: helles Fell wird vom Neemöl dunkel gefärbt! 

 

Dein MYOKEE- Team


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen