So wichtig ist Wasser für Hunde

Wasser ist wichtig für Hunde
******

Warum müssen Hunde Wasser trinken? 

Wie auch wir Menschen bestehen Hunde aus mehr als  70%  Wasser. Jede einzelne Körperzelle muss versorgt werden. Wasser hilft dem Hund die benötigten Nährstoffe im Darm aus dem Futterbrei herauszulösen. Diese werden dann mit dem Wasser durch die Darmwand in die Blutbahn transportiert.  Das (wasserhaltige) Blut bringt sie dann weiter zu den Körperzellen, welche die Nährstoffe gerade benötigen. Auf die gleiche Weise werden Abfallprodukte und Giftstoffe aus den Zellen zu den Ausscheidungsorganen transportiert, damit dein sie wieder loswerden kann.
**
5 wesentliche Gründe, die die benötigte Wassermenge von Hunden beeinflussen: 
  • Umgebungstemperatur
  • Aktivität 
  • Gewicht
  • Fütterungsart 
  • Klima 

So kannst du testen ob dein Hund genug trinkt

Ziehe im Nacken das Fell leicht nach oben, sodass sich eine Faltet bildet. Wenn du sie wider loslässt und sie rasch (innerhalb von 2 Sekunden) wieder verschwindet, ist alles in Ordnung. Falls die Falte deutlich steht, kann es ein Anzeichen sein, dass dein Hund zu wenig trinkt. 

**Tipps für Trinkfaule Hunde

    • Kombiniere Wasser mit dem gewohnten Futter mit einem Streich
    • Streue Leckerlis in den Wassernapf
    • Bereite deinem Wauzi einen leckeren MYOKEE- Smoothie in drei farbenfrohen Variationen zu. 

Aber Achtung! Zu viel Wasser kann auch schädlich sein: 

Wenn dein Hund zu viel Wasser trinkt, kann es zu einer Wasservergiftung kommen. Symptome dafür sind: 

  • Übelkeit 
  • Erbrechen 
  • Schwäche 
  • Appetitmangel
Falls diese oder andere Beschwerden auftreten, umgehend den Tierarzt aufsuchen! 

 

Dein, MYOKEE-Team


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen